+++ Jahreshauptversammlung des TuS Barenburg vom 13.1.2017 +++


Wieder einmal gut besucht war die Jahreshauptversammlung des TuS, Karin Hoyer begrüßte 68 Mitglieder im Vereinslokal Gasthof Runge.

Es folgten die Berichte der Spartenleiter. Sabine Müller berichtete vom Kinderturnen und bedankte sich besonders bei Karin Hoyer, die sie seit über 20 Jahren in den Kinderturngruppen unterstützt hat mit einem Präsent. Diese Aufgabe übernehmen nun Alina Imkenberg und Dorina Müller. Die Eltern-Kind-Gruppe ist gut besucht und soll den Kleinen Spaß an Bewegung vermitteln. Birgit Rohlfing hat hier die Ausbildung zum Übungsleiter im Frühjahr erfolgreich abgeschlossen.

Auch Christa Witte ist zufrieden mit der Beteiligung in der Gruppe "Senior fit", die sich jetzt immer mittwochs von 14:30- 16:00 Uhr trifft. Die Leitung der Gruppe "Power Mix" hat Christa nach 15 Jahren an Karin Hoyer übergeben. Karin bedankte sich bei Christa mit einem Präsent für ihren Einsatz und ihre Ideen. In der Power Mix Gruppe trainieren Frauen und Männer. Ausdauer funktionelle Gymnastik sowie Zirkel- und Stationstraining sind die Themen. Dieses Angebot kann gegen eine Kursgebühr auch von Nichtmitgliedern genutzt werden. Silbernes Jubiläum feiert in diesem Jahr die Gruppe "Fit und Fetzig", zu der zur Zeit 25 aktive Teilnehmerinnen gehören.

Aus der Tennissparte berichtete Karl- Heinz Nöhre für Wolfgang Mönning. Vereinsmeister wurden Isabell Meyer (Damen), Martina Meyer und Anja Lübkemann (Damen Doppel), Wolfgang Mönnig (Herren 40), Heinrich Hoge (Herren 50), Gerd Tripp und Michael Meyer (Herren Doppel).

Heiner Denker berichtete von einer durchwachsenen Saison der Sparte Tischtennis, die mit einigen Verletzungs- und Krankheitsproblemen zu kämpfen hatte. In der aktuellen Serie sieht es schon besser aus und der Klassenerhalt sollte bei allen Mannschaften möglich sein.

Thomas Hoyer, neuer Spartenleiter der Fußballjugend, ist sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Jugendmannschaften. Er bedankte sich bei allen Trainern und Betreuern, die aber gerne noch weitere personelle Unterstützung gebrauchen könnten. Auch die A- Juniorinnen konnten die Saison erfolgreich abschließen und spielen jetzt bei den Damen mit. Zur neuen Saison wurde eine C- Mädchenmannschaft gemeldet.

Die Frauenfußballmannschaft konnte den Klassenerhalt in der Kreisliga sichern. Zur Saison 2017/2018 wird dringend ein Nachfolger für Christian Sandmann gesucht, der im Sommer sein Traineramt aufgibt. Die meisten Spiele bestritt Jana Lüdecke.

Als neuer Schiedsrichterobmann berichtete Jannik Pieper, dass aktuell vier Schiedsrichter für den TuS pfeifen, aber auch hier noch Unterstützung gefragt ist. Der nächste Lehrgang startet im Frühsommer und Interessenten können sich gerne bei Jannik melden.

Ein letztes Mal berichtete Sebastian Jocksch als Spartenleiter Fußball über die Höhen und Tiefen der letzten Saison. Als neuer Spartenleiter wurde Tim Riekmann gewählt. Die meisten Einsätze hatten Marco Menzel in der II. Herren und Ü32 und Bennet Lüdecke in der I. Herren. Bennet Lüdecke und Marcel Neumann wurden als Fußballer des Jahres ausgezeichnet. Sebastian Jocksch freute sich, dass alle Posten im Bereich Fußball wieder besetzt werden konnten und bedankte sich bei allen für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung in den letzten Jahren. Ein weiterer Dank ging an die Sponsoren und die treuen Fans.

Vom jährlichen Austausch mit dem befreundeten Sportverein in Bessé sur Braye berichtete Andrea Sielke. Der nächste Besuch der Gäste aus Frankreich ist vom 22.-27.7.2017. Die Organisatoren freuen sich über neue Gastgeber.

Im vergangenen Jahr waren unsere Dauerbrenner wie das Sportwochenende mit dem Elfmeterschießen und Juxturnier sowie der Silversterlauf wieder gut besucht, so Karin Hoyer. Aber auch in der Halle wurde es spannend, im Mai fanden dort die Tischtennis Relegationsspiele statt und unsere Mannschaft sicherte sich den Klassenerhalt. Als Zuschauer hatte man bei Kaffee und Kuchen von der Bühne aus den Überblick. Im Sommer hielten die Fußballer der SG Kalldorf ihr Trainingslager bei uns ab und bereiteten sich gemeinsam mit unseren Sportlern auf die nächste Saison vor. Karin Hoyer bedankte sich bei allen, die sich aktiv in die Vereinsarbeit einbringen und ermutigte dazu eine Ausbildung als Übungsleiter oder Trainer zu machen. Diese werden gerade im Jugendbereich dringend gebraucht und die Ausbildung ist über den Kreissportbund oft in der Nähe realisierbar.

Margret Lüdecke lieferte einen positiven Kassenbericht ab. Ihre Befürchtung erstmals eine Mitgliederzahl unter 500 melden zu müssen, wurde am Abend der Versammlung noch abgewendet, da ein Sportler seine Beitrittserklärung hier abgab. Die Kassenprüfer Sandra Kahlmann und Stephan Müller bestätigten, dass alles in Ordnung ist und der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Bei den Wahlen fungierte Karl-Heinz Nöhre als Wahlleiter. Zunächst wurde Karin Hoyer als 1. Vorsitzende wiedergewählt. Auch 2. Vorsitzender - Christoph Warneke, Kassenwartin - Margret Lüdecke, Protokollführerin - Birgit Rohlfing und Geschäftsführerin Sport und Jugend - Jana Lüdecke wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Sportwart ist Henning Bokelmann, der den Posten von Steffen Sielke übernimmt. Neue Kassenprüfer sind Detlef Meier und Kerstin Denker. Der Ehrenrat wurde einstimmig wiedergewählt, ihm gehören Norbert Witte, Eleonore Thiesing und Erwin Ludewig an.

Es folgten die Vergabe der Sportabzeichen und die Ehrungen.

Karin wünschte allen noch einen guten Start in ein Jahr voller Bewegung - und es ist ein besonderes Jahr, denn der TuS Barenburg wird 70!



 




Zurück zur Auswahl

Homepage